Narbenbehandlung

Mit den Worten von Dr. med. R. Voll gesprochen, ist „Schmerz der Schrei des Gewebes nach fließender Energie“.

Narben blockieren den Energiefluss wenn sie auf einem Meridianverlauf liegen oder ihn kreuzen.
So erklärt sich, dass eine einzige Narbe oftmals Beschwerden an ganz anderen Körperteilen auslöst, weil der dafür zuständige Meridian am Narbengewebe einen Energiestau auslöst. Heilenergie kann nicht fließen. Das ist der Grund dafür, dass beispielsweise eine Unterleibsoperation Blasen-, Nieren-, Magen- und Rückenbeschwerden zur Folge haben kann.

Foto © Hannes Eichinger – Fotolia.com

Anwendungsgebiete:

Bei allen funktionellen Störungen kann die Meridianmassage nach Penzel und eine Narbenbehandlung jede Heilbehandlung durch den Arzt oder Heilpraktiker wirksam unterstützen. Empfindliche, schmerzhafte, juckende und wetterfühlige Narben sind immer ein Störfaktor, ebenso Narben nach Verbrennungen, Bauch-, Hüft- oder Brustoperationen. Das oft harte, unelastische Narbengewebe blockiert die Energieströme, die in den Meridianen fließen und alle Körperteile und Organe versorgen.
Narben, deren Entstehung oft jahrelang zurückliegt, können auf diese Weise stören und so zu chronischen Beschwerden führen.

Kommentare sind geschlossen