Cranio-Sacral Therapie

Cranio-Sacral Therapie

 

Cranio-Sacral-Therapie

Die Cranio-Sacral Therapie (vom Lateinischen cranium: Schädel; sacral: das Kreuzbein (os sacrum)) ist eine alternativmedizinische Behandlungsform, die sich aus der Osteopathie entwickelt hat.

Der Therapeut berührt während der Therapie sanft den Körper und verschiedene Bereiche des Schädels, des Nackens, des Zungenbeins, des Thorax, der Wirbelsäule, des Kreuzbeins, des Zwerchfells, des Beckens und der Füße.

 

Das Cranio-Sacral System geht von der Verbindung Schädel – Wirbelsäule – Kreuzbein aus, mit der über das Bindegewebe in weiterer Folge alle Bereiche des ganzen Körpers miteinander verbunden sind.

Der cranio-sacrale Puls ist ein eigener fühlbarer Rhythmus der diese Strukturen bewegt. Störungen im cranio-sacralen System führen zu einer Beeinträchtigung des gesamten Organismus.

Durch die Berührung ist es möglich den cranio-sacralen Rhythmus zu ertasten und damit zu arbeiten. Unbewegte Bereiche werden aufgespürt und in der Folge balanciert und gelöst.

Dadurch werden diese Bereiche wieder in den natürlichen Rhythmus eingebunden.

 

Anwendungsgebiete:

Cranio Sacral Therapie wirkt regulierend u.a. bei

  • Migräne
  • Kiefer – und Rückenproblemen
  • Schleudertrauma
  • chronischer Müdigkeit
  • Konzentrations- und Schlafstörungen
  • hormonellen Störungen
  • traumatischen Geburten
  • Entwicklungsstörungen bei Kindern

 

Kommentare sind geschlossen