Lymphdrainage

Den Körper entwässern und entschlacken

 

Klassische Massagen: Lymphdrainage

Bei der Lymphdrainage werden durch langsame, kreisende und pumpende Massage-Bewegungen Stauungen und Wasseransammlungen im Gewebe gelöst und abtransportiert.

Die gestaute  Gewebsflüssigkeit, die oft Schwellungen im Gesicht, an Füßen, Beinen und Händen verursacht, kann wieder abfließen.

Der Abtransport von Schlacken und der venöse Rückstrom werden unterstützt.

Die Lymphe hat die Aufgabe den Körper zu entwässern, Staus aufzulösen und zu entschlacken. Die Lymphe ist wesentlich für das Abwehrsystem zuständig.

Lymphdrainage ist eine besonders sanfte, harmonische und harmonisierende Methode.

Es entsteht meist eine allgemeine, tiefe Entspannung. Dieser Umschaltprozess im vegetativen Nervensystem verringert  allgemeine Spannungen. Blutdruck, Verdauung, Herz, Kreislauf und andere Körperfunktionen können mit reagieren.

 

Anwendungsgebiete:

  • alle Stau Probleme
  • Ödeme (Wasseransammlungen) in den Beinen, Armen, im Kopf und Gesicht
  • zur Regeneration und Rehabilitation z.B. nach Operationen oder Verletzungen
  • bei chronischer Venenschwäche
  • bei Cellulitis
  • bei allergischen Zuständen
  • zur Stärkung des Immunsystems
  • zur allgemeinen Stressreduktion
  • usw.

 

Kommentare sind geschlossen