Reiki

Handauflegen zur tiefen Entspannung und Heilung

Anwendungen & Methoden: ReikiReiki gleicht Störungen im Energieflusses aus, löst Blockaden, lindert Schmerzen, aktiviert die Selbstheilungskräfte, stellt das Gleichgewicht des Körpers wieder her, beruhigt die Gefühle, lindert Stress, fördert Entspannung und Wohlbefinden.

Die Grundlage von Reiki, dieser heute bekannten Methode, ist seit jeher unter verschiedensten Namen in allen  Kulturen und Heiltraditionen tief verwurzelt.
Handauflegen ist eine uralte, einfache Technik zur tiefen Entspannung und Heilung.

Unser Körper nimmt ständig Lebensenergie auf, damit die natürlichen Lebensfunktionen bestmöglich ablaufen.
Je nachdem wie viel Energie wir aufnehmen können, fühlen wir uns mehr oder weniger kraftvoll harmonisch und voll Lebensfreude.

Energieprozesse sind ganz natürliche Prozesse- sowie z. B. das regelmäßige Ein- und Ausatmen.
Sind nun unsere Energiezentren (Chakren) und der Energieaustausch blockiert, ist auch der Energiefluss gestört. Dadurch kann es zu körperlichen und seelischen Beschwerden kommen.

Eine Reiki Energiebehandlung kann helfen diese festgehaltenen Energien zu lösen und  dadurch innewohnende Selbstheilungstendenzen zu aktivieren. Ursprüngliche Funktionen und Wohlfühlen kehren zurück.

Jeder einzelne kann durch einfache Anwendung von Energiegesetzen zu einem Kanal für transformierende Reiki Energien werden. Die universelle Energie ist immer und überall vorhanden.

Alle Energiebehandlungen – unabhängig von der Methode – bieten wertvolle Hilfestellungen, um die Selbstheilung im Organismus anzuregen.

Foto © detailblick – Fotolia.com

 

Anwendungsgebiete:

Reki hilft dem Körper Schlacken und Schadstoffe zu entfernen, wirkt positiv auf Erschöpfungszustände, Unwohlsein, Stress, Gereiztheit, innere Unruhe und Gefühlsschwankungen.

Reiki wirkt fördernd auf den Schlaf, lindert depressive Verstimmungen, beruhigt die Nerven, steigert die Konzentration, hilft bei Burn-out, allgemeiner Erschöpfung und Antriebslosigkeit, fördert die Lebensfreude u.v.a.m.

 

Kommentare sind geschlossen